Roadsense - Schulhomepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Roadsense

Projekte

RoadSense ist für Mitfahrer.

In einem Auto mitfahren kann prinzipiell jeder. Aber immer noch passieren zu viele Unfälle, in die Jugendliche verwickelt sind, obwohl sie selbst scheinbar gar nicht verantwortlich sind, weil doch ein anderer am Steuer sitzt. Von den im Jahr 2008 im Straßenverkehr getöteten Jugendlichen zwischen 15 und 17 Jahren saßen 42% als Mitfahrer in einem Auto.

RoadSense will fit machen für das richtige Verhalten als Beifahrer im Fahrzeug und für mehr Verantwortung im Straßenverkehr. Das gelingt am besten durch ganz konkrete und anschauliche Übungssituationen, die folgende Fähigkeiten fördern.

Perspektive wechseln. Was denkt und fühlt der andere Verkehrsteilnehmer, was hat er vor? Mit dem Hineinschlüpfen in die Erlebniswelt  von Mitfahrer und Fahrer wird das Verhalten anderer klar.

Sich selbst einschätzen. Eigene Stärken und Schwächen zu kennen hilft, sich schnell auf eine Situation einzustellen.

Situationen meistern. Was passiert, wenn…? Das eigene Verhalten und das der anderen richtig zu bewerten, gibt Sicherheit im Straßenverkehr.

Risiken vermeiden. Finger weg! Es gibt scheinbar harmlose Situationen und echte Alarmsignale. Jede Information exakt einschätzen zu können, hilft Gefahren zu vermeiden. (Text von der Seite: www.roadsense.de)

Im Juni 2014 hatten 4 Klassen unserer Schule die Möglichkeit, an diesem Training teilzunehmen. Alle kamen begeistert zurück. Ein Sicherheitstraining, das sich wirklich lohnt!



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü